IG Stiller - www.nachtruhe.info
"...Die Ohrenärzte sind beunruhigt von der Zunahme der Gehörschäden:
Für die schädlichen Wirkungen des Lärms ist die persönliche Einstellung weitgehend belanglos. Auch wer den Lärm 'nicht hört', wem er seiner Ueberzeugung nach 'nichts ausmacht', der wird, wie sich aus Experimenten zeigt, ungünstig beeinflusst..."

Laermliga.ch
Laermliga.ch

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

 Aktuelle News
Lesen Sie alle News
 
 
     
Neuster Forum-Eintrag von Hans Suter 04. April 2019 - 19:09 
Tick – Tack


Kirchturmuhren machen zwar nicht Tick-Tack wie eine Küchenuhr, die nur den Familienmitgliedern die Zeit anzeigt, sondern auch der ganzen weiteren Umgebung des Gotteshauses; sie zeigen akustisch alle Stunden an und lassen die Glocken erschallen und das Tag und Nacht; nicht nur stündlich auch dazwischen. Ein Mal «Büm- bä-bäm» heisst eine Viertelstunde über einer geraden Stunde, – es gibt auch Kirchturmuhren, die bei Viertelstundenansagen nur «Bä-Bäm» machen – Zwei Mal «Büm-bä- bäm, heisst zwei Viertelstunden oder im Volksmund «halbi», drei Mal «Büm-bä-bäm» heisst «Viertelvor»- eins usw. So weiss man immer, wie spät es ist: vor Allem nachts ist das wichtig, weil Kirchenuhren meist nicht beleuchtet sind. Also wenn es nachts zum Beispiel drei Mal «Büm-Bä-Bäm» von der nahe gelegenen Kirche erschallt, weiss ich, es ist viertelvor. Ob viertel vor eins, viertel vor drei oder viertel vor fünf, weiss ich zwar nicht, aber ich kann ja schnell die Nachttischlampe anzünden und auf die Uhr schauen, die liegt nachts immer auf dem Nachttischchen. Die hartgesottenen, die Schwerhörigen oder ganz schlimm, die sich für die nächtliche Zeitangabe aus religiösen oder nostalgischen Gründen stark machen und ob dem «Büm-Bä-Bäm» nicht aufwachen, wissen also nie, wie spät es ist. Geniessen können diese heimatlichen Klänge nur die, die immer Mal wieder aufwachen; möglich ist höchstens, dass die einmal bei einem «Viertelab» nicht erwachen. Die Aufwachenden – nicht zu verwechseln mit den Auferweckten – sind dann meist Atheisten und oder solche, die aus der Kirche ausgetreten sind, was nichts anderes heisst, dass sie für die nächtliche Zeitangaben nichts bezahlen. Kirchensteuer zahlen diejenigen, die wegen ihres Nichtaufwachens, nicht in den Genuss der akustischen Zeitansage kommen.
Tagsüber ist das gerechter, weil zumindest die viertelstundenanzeigenden heimatlichen Klänge oft vom Verkehrslärm zugedeckt werden und man nur noch das Siebenuhr- jeden Tag oder das sonntägliche Läuten das zum Gottesdienst ruft, wahrnehmen kann.
Zum Glück ist es heutzutage möglich sich eine sogenannte Kirchenuhr-App herunterzuladen, um sich so jederzeit – zum Beispiel während der Badeferien in der Türkei – mit Glockenklang die Zeit ansagen zu lassen und zwar nicht nur das «Bäm-Bä-Bäm» seines Wohnortes, sondern auch dasjenige des Heimatortes. Wegen der Religionsfreiheit werden bald auch Muezzinrufe von Minaretten zum Herunterladen zur Verfügung gestellt. Bestimmt rufen so wieder einige Querolanten, Agnostiker, Freidenker und Spassbremser und nicht zuletzt auch Populisten nach einer Kopfhörerpflicht

Hans Suter

  Glockenlärm-Forum: Jetzt mitdiskutieren

 
     
 Kuhglocken sind Tierquälerei und machen Lärm
Kuhglocken: Lärm und Tierquälerei
 
 
 News von Kirchenglocken.ch

Kuhglocken lassen Kühe leiden sagen Giacobbo und Müller im SF1

In der genialen satirischen Wochenrückblicks-Sendung des Schweizer Fernsehens SF1 (mit Gesprächsgast SP-Nationalrat Jean-François Steiert) sprechen die Moderatoren Viktor Giacobbo und Mike Müller Klartext: Kuhglocken sind so laut wie Presslufthämmer! Sie beziehen sich dabei auf die aktuelle wissenschaftliche Studie zum Thema Tierglocken und Lärm der ETH Zürich, die von der IG Stiller angeregt wurde: Kuhglocken sind […]

Blocher feiert seinen Masseneinwanderungs-Triumph mit dem neuen Schweizer Nationaltier: Eine Kuh ohne Glocke

Ist die Kuh wirklich das Schweizer Nationaltier? Auf jeden Fall wird sie endlich ohne Kuhglocke dargestellt: …Und wie schon ­damals nahm Blocher nicht an der grossen SVP-Siegesfeier teil. Er äusserte sich nur via seinem Haussender zum «Votum der Unabhängigkeit» – vor einem Bild mit Kühen, die er gleich zum «schweizerischen Nationaltier» erklärte. Der Zürcher analysierte […]

Elton John gegen Kirchenglocken

Der britische Sänger Elton John möchte in Ruhe singen! Weltstar Elton John (65) kommt mit absolut berechtigten Sonderwünschen nach Ulm: Er verlangte, dass für sein Konzert die Glocken des Ulmer Münsters schweigen sollen. Der britische Popmusiker habe die evangelische Kirchengemeinde darum gebeten. Bei Konzerten scheinen die Kirchen tatsächlich manchmal Gnade zu zeigen, so auch die […]

Giacobbo und Müller fragen was mehr lärmt: Muezzin oder Kirchenglocken?

In der Satire-Sendung Giacobbo&Müller des Schweizer Fernsehens SF1 wird wieder auf das Lärmproblem durch Kirchenglocken aufmerksam gemacht. Victor Giacobbo: "Es ist ein bisschen wie wenn man anfängt Minarette zu bauen und dann einfach zu behaupten es sei ein Kirchturm." Mike Müller: "Den Unterschied merkt man weil ein Minarett viel ruhiger ist!" Giacobbo: "Ruhiger und seltener!" […]

Lärm an heiligen Stätten ist zu vermeiden!

Das ist der Kirchen-Witz des Jahrtausends: "Lärm an heiligen Stätten ist zu vermeiden"….   Heiliger Kirchenglocken-BimBam…was soll man dazu noch sagen?!

Kirchenglocken.ch besuchen
 
     
 Mike Krüger - Warum machst du Bimbam
 
 
 IG Stiller auf Facebook

Treten Sie der Facebook-Page bei!

Sie erhalten dann automatisch unsere News in Ihrem Facebook-Konto:

Für die Tradition der Nachtruhe ohne Kirchenglocken-Lärm - Facebook Page

 
     
 Links

Kirchenglocken sind ein Werk des Teufels!

 

Sänger Kuno Lauener Gegen Kirchenglocken-Laerm 

 

 
 
 Wer wir sind
IG Stiller:
Für die Tradition der Nachtruhe

Was die IG Stiller will
 
 
     
 IG Stiller Plakat zur Minarett-Initiative
     
   
     
  Flyer  
     
  Grafik zur freien Verfügung für Websites/Blogs und Ausdrucken/Verteilen:  
     
  IG Stiller Flyer A6 (jpg/farbig)  
     
 
 
 
 
 
 
Realisierung: RightSight.ch