IG Stiller - www.nachtruhe.info
"…Eine ungestörte Nachtruhe ist in Anbetracht der Anforderungen, die das moderne Leben an die Nervenkräfte des Menschen stellt, ein erheblich schutzwürdiges Gut."

Bundesgerichtsentscheid von 1919
Bundesgerichtsentscheid von 1919

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

"Ich bin Christin und habe Freude am Läuten von Kirchenglocken, allerdings nicht in der Nacht, wenn ich schlafen möchte" (Glockenlaerm in Bischofszell)  
3. Februar 2012
Quelle: Thurgauer Zeitung (Von: Georg Stelzner)

Bischofszell: Darf weiter nacht mit Glocken lärmen

«Ich bin Christin und habe Freude am Läuten von Kirchenglocken, allerdings nicht in der Nacht, wenn ich schlafen möchte», sagt Edith Rey, die an der Kirchgasse wohnt. Zusammen mit 20 anderen Einwohnern ersuchte die Klavierlehrerin die evangelische und die katholische Kirchgemeinde sowie den Stadtrat, das Schlagen der Kirchenglocken in der Zeit von zehn Uhr abends bis sechs Uhr morgens einzustellen...

Die angeschriebenen Behörden zeigen zwar ein gewisses Verständnis für die Unterzeichner der Petition, bleiben in der Sache selbst aber hart. So verweist Louis Brüschweiler, Präsident der Katholischen Kirchgemeinde Bischofszell, auf die jahrhundertealte Tradition des Glockenläutens. «Wer sich in einem Gebiet niederlässt, muss sich mit den ortsüblichen Immissionen grundsätzlich abfinden», heisst es in der schriftlichen Antwort. Zugleich wird darauf hingewiesen, dass «das Glockengeläut von der überwiegenden Mehrheit der Menschen nicht als störend empfunden wird». Einen Verzicht auf die Glockenschläge würden viele Gläubige als Affront empfinden. Nicht zuletzt wegen seiner Regelmässigkeit dürfe das Läuten als zumutbar bezeichnet werden...

Ganzer Bericht: Thurgauerzeitung.ch - bischofszell: jetzt schlaegts dreizehn

 
 
Realisierung: RightSight.ch