IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Wir denken, dass in der heutigen Zeit Armbanduhren, Wecker und andere Zeitmesser das Ablesen der Uhrzeit ermöglichen und die akustische Zeitangabe nicht mehr den gleichen Stellenwert hat wie früher."
Stadtpolizei Zürich
Stadtpolizei Zürich

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

"Wenn die Glocken um 23 Uhr läuten, weiß ich wenigstens, dass ich noch wach bin"...  
30. August 2012
Quelle: Landes-Zeitung.de

Wenn Glocken von St. Nikolai in Rinteln den Schlaf rauben.

...„Frühstück lecker, auch ausreichend, aber um sechs Uhr wirst du von den Kirchenglocken geweckt, die haben dich schon um 23 Uhr mit 15 Schlägen (!) am Einschlafen gehindert“.

...Jüngster Eintrag von „Jever“ auf „gype“ über das Hotel Wethmüller am Kirchplatz: „Leider ist die zentrale Lage gegenüber der Kirche von Glockenklängen geprägt.“ Auch Kerstin Brand vom Hotel „Stadt Kassel“ kennt diese Beschwerden und will deshalb die Initiative von Michael Wethmüller unterstützen, das sogenannte „Zeitschlagen“ der Kirchenglocken zu modifizieren...

...Kirchenratsmitglied Horst Kohlmeier gestern auf das Thema angesprochen kommentierte trocken: „Wenn die Glocken um 23 Uhr läuten, weiß ich wenigstens, dass ich noch wach bin“ und illustrierte damit eher ungewollt die unterschiedlichen Positionen: Wer seit Jahrzehnten in der Nähe der Kirche wohnt, nimmt den Glockenschlag längst nicht mehr bewusst wahr. Anders als Gäste, die das nicht kennen...

Wenn der Glockenschlag gar nicht mehr bewusst wahrgenommen wird, wozu ist er dann nützlich?

Ganzer Bericht: Landes-zeitung.de - Glocken von St. Nikolai rauben den Schlaf

 
 
Realisierung: RightSight.ch