IG Stiller - www.nachtruhe.info
"...Die Ohrenärzte sind beunruhigt von der Zunahme der Gehörschäden:
Für die schädlichen Wirkungen des Lärms ist die persönliche Einstellung weitgehend belanglos. Auch wer den Lärm 'nicht hört', wem er seiner Ueberzeugung nach 'nichts ausmacht', der wird, wie sich aus Experimenten zeigt, ungünstig beeinflusst..."

Laermliga.ch
Laermliga.ch

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Glockenlärm vom St. Alban-Tor in Basel während der Nachtruhe nicht erlaubt  
3. Februar 2007
Quelle: Basler Zeitung

St. Alban-Tor: Glockenlärm während der Nachtruhe ist weitherhin Lärm und somit nicht erlaubt. Petition von Verena Manasse abgelehnt.

Völlig korrekt stellt der Regierungsrat hier fest:

1.) Der Glockenton ist deutlich höher als der nächtliche Hintergrundpegel.
2.) Der Glockenlärm liegt mit 65 Dezibel über der Aufwachschwelle.
3.) Der Schutz der Nachtruhe der Anwohnerschaft ist höher zu gewichten als die Beibehaltung einer angeblichen Tradition.

 
 
Realisierung: RightSight.ch