IG Stiller - www.nachtruhe.info
Das Geläut des Münsters, ein metallisches Dröhnen,
… ein Lärm, dass man seine eigenen Gedanken nicht mehr hört, ein Zittern der Luft,
ein klangloses Beben,
ein Geräusch, wie wenn man von einem zu hohen Sprungbrett ins Wasser gesprungen ist,
es macht mich taub, schwindlig, idiotisch.

Max Frisch im Roman "Stiller"
Max Frisch im Roman

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Schon 1630 störten die Kirchenglocken  
25. Juli 2008
Quelle: Kirchenglocken.ch

1630 verlangte Herzog Wallenstein das Abstellen der Kirchenglocken

Wie Kirchenglocken.ch berichtete, verlangte Herzog Albrecht Wallenstein bereits im Jahre 1630 dass die Glocken während seines Aufenthaltes in Memmingen schweigen sollen - der Herzog soll lärmempfindlich gewesen sein.

Kirchenglocken.ch schreibt aber korrekt, dass auch nicht speziell lärmempfindliche Menschen Recht auf eine Nachtruhe ohne Glockenzeitschläge haben!

Quelle: Kirchenglocken.ch/ wallenstein 1630 memmingen kirchenglocken laerm

 
 
Realisierung: RightSight.ch