IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Bei der Landwirtschaft gelten andere Gesetze.
So schützt auch die neue, bürokratisch-detaillierte Tierschutzverordnung auf 153 Seiten Wellensittiche und misst den Auslauf für Elche, aber den Nerven von Kühen mutet die Verordnung den lauten Glockenlärm direkt unter den schönen, weiss umflorten Ohren zu.
Feige wich das Bundesamt dem hergebrachten Brauchtum."

Beat Kappeler (Journalist und Autor)
Beat Kappeler (Journalist und Autor)

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Grünes Appenzellerland (GRAL) bezeichnet das Einläuten der Kantonsratsssitzungen mit Kirchenglocken als politische Peinlichkeit  
14. August 2008
Quelle: Kirchenglocken.ch

GRAL (Grüne Appenzellerland) bezeichnen die Verwendung von Kirchenglocken für die Eröffnung der Kantonsratsitzungen in einem Leserbrief als "politische Peinlichkeit".

Grüne Appenzell (GRAL) : Kirchenglocken sind politische Peinlichkeit.

Die Grünen des Kantons Appenzell bezeichnen in diesem interessanten Leserbrief das Glockenläuten zu den Eröffnungen der Kantonsratssitzungen als "politische Peinlichkeit." Zudem halten sie den übertriebenen Gebrauch der Kirchenglocken für eine "simple Machtdemonstration" und eine "lächerliche Selbstbeweihräucherung".

Ganzer Leserbrief auf Kirchenglocken.ch

 
 
Realisierung: RightSight.ch