IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Alle religiösen Bauten müssen gleich behandelt werden. Das heisst auch, dass in Zukunft entweder der Ruf des Muezzins ertönen darf oder die Kirchenglocken verstummen müssen. Ich persönlich würde letzteres vorziehen."

Stefan Mauerhofer (Co-Präsident Schweizer Freidenker)
Stefan Mauerhofer (Co-Präsident Schweizer Freidenker)

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Grünes Appenzellerland (GRAL) bezeichnet das Einläuten der Kantonsratsssitzungen mit Kirchenglocken als politische Peinlichkeit  
14. August 2008
Quelle: Kirchenglocken.ch

GRAL (Grüne Appenzellerland) bezeichnen die Verwendung von Kirchenglocken für die Eröffnung der Kantonsratsitzungen in einem Leserbrief als "politische Peinlichkeit".

Grüne Appenzell (GRAL) : Kirchenglocken sind politische Peinlichkeit.

Die Grünen des Kantons Appenzell bezeichnen in diesem interessanten Leserbrief das Glockenläuten zu den Eröffnungen der Kantonsratssitzungen als "politische Peinlichkeit." Zudem halten sie den übertriebenen Gebrauch der Kirchenglocken für eine "simple Machtdemonstration" und eine "lächerliche Selbstbeweihräucherung".

Ganzer Leserbrief auf Kirchenglocken.ch

 
 
Realisierung: RightSight.ch