IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Von Seiten des Bistums besteht keine Verpflichtung, die Kirchenglocken morgens zu läuten.
Noch weniger besteht eine Vorschrift bezüglich des Zeitpunktes des Glockengeläutes..."

Ivo Fürer, Altbischof Bistum St. Gallen
Ivo Fürer, Altbischof Bistum St. Gallen

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Schweigen bald die Glocken in Deutschland? Holzkirchen, Schneeberg, Dunningen, München  
2. Februar 2018
Quelle: Bayerische Staatszeitung, Tag24.de, Schwarzwälder Bote, Wochenanzeiger.de,

Holzkirchen: Sind Tier-Glocken Brauchtum oder Höllenlärm?

...Bei dem Münchner Prozess wurde schnell klar, dass es dem klagenden Unternehmer nicht nur um den Lärm der Kuhglocken, sondern auch um den Gestank, den die Tiere verursachen, geht – den nämlich findet Urban nicht weniger unerträglich. Tatsächlich entschied das Landgericht aber zugunsten der Landwirtin und gegen den klagenden Unternehmer, der 2013 wegen der herrlichen Ruhe in den Landkreis Miesbach gezogen war. 

Doch mit dem Urteil ist die Gefahr für die bayerische Lebenskultur aus Sicht von vielen Bewohnern der Region noch nicht abgewendet. Denn der Rechtsstreit wird wohl spätestens in einigen Monaten in die nächste Runde gehen. Bereits 2015 hatte das Amtsgericht Miesbach im Holzkirchner Kuhglocken-Streit erstmals verhandelt. Der zugezogene Nachbar hatte geklagt, die Glocken seien so laut wie ein Presslufthammer.

Der Kläger und die Bäuerin schlossen auf Druck des Gerichts einen Vergleich. Dieser sieht vor, dass die Kühe auf einer Hälfte der Weide mit Glocken grasen dürfen. Das Landgericht München sah diesen Vergleich in seinem jüngsten Urteil als bindend an, weshalb es die Klage abschmetterte. Doch mittlerweile hat die Frau des Unternehmers eine eigene Lärmschutz-Klage eingereicht. Deshalb wird wohl erneut ein Richter abwägen müssen, was mehr wiegt: die Traditionen der einheimischen Bevölkerung oder das Ruhebedürfnis eines zugezogenen Ehepaars...

...Hartherz hatte eine nicht sehr schmeichelhafte Erklärung für den aus Sicht seines Mandanten negativen Verlauf des Verfahrens: Dieser sei „möglicherweise der Bildungssituation der beteiligten bayerischen Landbevölkerung geschuldet“...

Ganzer Bericht: Bayerische-staatszeitung.de - brauchtum oder einfach nur ein hoellenlaerm 

 

Glocken-Streit! Neue Bewohner beschweren sich über zeitiges Gebimmel

In Schneeberg ist ein Glocken-Streit entbrannt: Täglich um 5 Uhr morgens läutet von der St.-Wolfgangs-Kirche drei Minuten lang eine Glocke. Mit dem Bimbam werden seit Jahrhunderten die Bergleute zur Schicht gerufen. Nachdem es Beschwerden gab, streitet die Stadt: Ist das Gebimmel noch zeitgemäß?...

...Der Gottesmann: "Die Gemeinde kommt den Beschwerdeführern trotzdem entgegen. Wir lassen jetzt prüfen, welche Möglichkeiten es gibt, die Lautstärke des Läutens zu dämpfen."

Ganzer Bericht: Tag24.de - schneeberg-sachsen-st-wolfgang-ruhestoerung-bewschwerden-laeuten-kirchenglocken

 

Schweigen in Dunningen bald die Kirchenglocken?

Bisher gibt es nur Pläne, und doch sorgt ein Wohnhausbau-Projekt schon jetzt für Befürchtungen in Seedorf. Mancher hält es in diesem Zusammenhang sogar für möglich, dass die Glocken der St.-Georgs-Kirche bald schweigen...

Ganzer Bericht: Schwarzwaelder-bote.de/inhalt.dunningen-schweigen-bald-die-kirchenglocken

 

Mariahilfkirche in Au, München: Zu laute Glocken?

... Ein Ehepaar, das in der Au wohnt, hat sich nämlich über die Lautstärke der Kirchenglocken beklagt. Ursprünglich habe die Pfarrei deshalb geplant, auf der Nordseite des Turms zusätzliche Holzlamellen zur Schalldämmung anzubringen, erklärt Schlosser. Auf der Westseite sei diese Maßnahme schon umgesetzt worden, um die Lautstärke des Carillons zu reduzieren. Denn in 70 Metern Entfernung befinden sich hier die nächsten Wohnhäuser...

...Stadt lehnt Messung des Schallpegels ab

Die von den Anwohnern geforderte behördliche Schallpegelmessung hat die Stadt abgelehnt. Das als störend empfundene Glockenläuten, etwa vor den Gottesdiensten, unterliege der Religionsfreiheit, heißt es in der Begründung des städtischen Referats für Gesundheit und Umwelt (RGU). Michael Schlosser jedoch versichert, die Pfarrei werde den Anwohnern so gut wie möglich entgegenkommen. »Wir wollen nicht, dass unsere Glocken stören«, betont der Pfarrer.

Ganzer Bericht: Wochenanzeiger.de - mariahilf-au-zu-laute-glocken-keine-messung-des-schalls

 
 
Realisierung: RightSight.ch