IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Wir denken, dass in der heutigen Zeit Armbanduhren, Wecker und andere Zeitmesser das Ablesen der Uhrzeit ermöglichen und die akustische Zeitangabe nicht mehr den gleichen Stellenwert hat wie früher."
Stadtpolizei Zürich
Stadtpolizei Zürich

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Kirchenglocken zu laut?  
28. Oktober 2005
Quelle: St. Galler Nachrichten (von Michael Hug)

Die «Interessengemeinschaft Stiller», die in der ganzen Schweiz aktiv ist, fordert einen Verzicht des Glocken-Zeitschlags in den Kirchen während der Nacht und am Sonntag. Nun ist die Gruppe auch in Wil aktiv.

In einem Schreiben an den Stadtrat kritisiert ein Wiler den viertelstündlichen Zeitschlag von drei ortsansässigen Kirchen. «Warum dürfen Kirchenglocken zu den gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten, vor allem während der Nachtruhe, die Zeit schlagen?», lautet eine aus einer Reihe von Fragen des Bürgers.

Ein «veralteter Brauch wie das Schlagen der Kirchenglocken» dürfe nicht höher zu werten sein als das Ruhebedürfnis der Bevölkerung. Laut der IG Stiller wird der viertelstündliche Zeitschlag während der Nacht auch von Touristen als störend empfunden, was Wil als Reiseziel schwäche. (sm.)
Die andauernde Nachtruhestörung verursacht dem Tourismus unzweifelhaft einen enormen Schaden:

Aus dem Brief der IG Stiller an den Stadtrat Wil:

"Es gibt immer wieder und vermehrt Reklamationen von Hotelgästen was das Geläute der Kirchenglocken betrifft.

Unglaublich aber wahr: Kürzlich hat sich ein ausländischer Gast beim Einchecken erkundigt, ob das Zimmer gegenüber der Kirche wäre. Auf die Frage ob er schon mal hier gewesen sei, verneinte er dies und sagte, sein Kollege in Bombay hätte ihn darauf aufmerksam gemacht...!"

Ein Hotelier aus Wil

 

 
 
Realisierung: RightSight.ch