IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Der Lärm schützt uns vor peinlichem Nachdenken,
er zerstreut ängstliche Träume,
er versichert uns, dass wir ja alle zusammen seien und ein solches Getöse veranlassen, dass niemand es wagt, uns anzugreifen..."

Carl Gustav Jung
Carl Gustav Jung

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Klagen wegen Glockenlärm im ganzen Alpenraum  
13. Februar 2006
Quelle: Pressemitteilung der IG Stiller

Frankreich: Nachtruhe von 19.30 - 7.30 Uhr in Boiscommun

Wie die Liberation schon am 14. Januar 2006 berichtete, musste der Bürgermeister von Boiscommun eine Niederlage einstecken [1]. Das klagende Rentnerpaar hat erreicht, dass zwischen 19.30 und 7.30 Uhr (!) die Zeit nicht mehr geschlagen werden darf. Sollte der Fall weitergezogen werden, können sich die beiden vorstellen, die Klage vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu bringen. Dies mit Hinweis auf ein kürzlich erlassenes Urteil gegen Valence in Spanien, welches zuwenig zum Schutz der Anwohner gegen den Lärm einer Diskothek gemacht hatte. Pikant ist, dass der Widerstand gegen die Nachtruhe ausgerechnet vom Bürgermeister kommt, denn in Frankreich könnte ein Bürgermeister die Glocken nachts problemlos abstellen lassen – dies ist schon seit über 100 Jahren (!) gesetzlich geregelt. Informationen dazu gibt es beim Centre d’information et de documentation sur le bruit in der Rubrik: 'Que faire contre les cloches de l’église qui sonnent tous les quarts d’heures?' [2] .

 

Italien: Atheisten und Agnostiker wehren sich

Kirchenglockenlärm ist natürlich auch in Italien ein Thema - gerade in Italien. Das zeigen die Geschichten von Don Camillo e Peppone. Aktuellere Hinweise zu Klagen gegen Glockenlärm in Italien finden sich mit Eintrag vom 20. Januar 2006 in der Hompage der Unione degli atei e degli agnostici razionalisti unter dem Titel "Cosa fare contro il rumore delle campane - proteste, denunce e sentenze in tutta Italia" [3].

 

Wie wir schon im Januar 2006 bekannt gegeben haben, kamen dieses Jahr auch schon Glockenlärmklagen in Bayern und im Tirol in die Schlagzeilen.

 

Österreich: kurzes kultloses Läuten um 7 Uhr

Die Lösung welche in Ehrwald im Tirol gefunden wurde (Verkürzung des kultlosen Läutens um 7 Uhr auf 1 Minute [4]), ist auch für die IG Stiller akzeptabel.

 

Deutschland: Glockenaufzug versaut

Glockenaufzüge gibt es nur noch selten: Mit Ihrer Lärmklage gegen das Läuten hat eine Künstlerin den Einwohnern von Burgweinting bei Regensburg die Freude versaut. Besonders der Glockenturm hatte sie aufgeregt.
„Der Campanile ist unter aller Kanone.“ Die Reaktionen waren gereizt bis amüsant [5], das Läuten blieb unverändert. Es steht ja schon im Hexenhammer dass Hexen mit Glockenlärm vertrieben werden können – und wirklich, die Künstlerin zieht nun weg.

[1] Guichard Mourad : Boiscommun divisé par une vraie querelle de clocher. Un couple du Loiret a obtenu de la cour d'appel administrative que les cloches de l'église proche de sa maison ne sonnent plus entre 19h30 et 7h30. Samedi 14 janvier 2006 http://www.liberation.fr/page.php?Article=351269

2] En vertu de l’illégalité des interdictions de caractère général et absolu, le maire ne peut interdire totalement les sonneries de cloches. Il appartient néanmoins au maire, en vertu de l'article 27 de la loi du 9 décembre 1905 (Police des cultes - (...) les sonneries des cloches sont réglementées par arrêté municipal et en cas de désaccord entre le maire et le président ou directeur de l’association culturelle, par arrêté préfectoral") .et de l'article 50 du décret du 16 mars 1906, de régler – par arrêté municipal – l'usage des cloches dans l'intérêt de l'ordre public, et de concilier ce pouvoir avec le respect de la liberté des cultes (garantie par l’article 1er de la loi du 9 décembre 1905 et par l’article 5 de la loi du 2 janvier 1907). Le conseil d’Etat a posé le principe que le maire ne peut interdire totalement les sonneries de cloches, ces sonneries peuvent seulement être interdites pendant la nuit. http://www.infobruit.org/

[3] Unione degli atei e degli agnostici razionalisti: Cosa fare contro il rumore delle campane. Ultimo aggiornamento: 20 gennaio 2006. http://www.uaar.it/laicita/campane/

[4] Tirol.com http://www.tirol.com/chronik/oberland/27563/index.do

[5] Glockenstreit in Burgweinting: Pfarrer Matok http://f27.parsimony.net/forum66946/messages/371.htm
und der Hinterwäldler http://f27.parsimony.net/forum66946/messages/372.htm

 
 
Realisierung: RightSight.ch