IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Die Schlafzyklen richten sich nicht nach der Uhrzeit, sondern nach der Einschlafzeit und dem inneren Rhythmus.
Somit werden im Laufe einer Nacht sicher alle Schlafstadien in ähnlichem Ausmass durch das Glockengeläut gestört."

Dr. med. Wolfgang Randelshofer

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Kuhglocken-Lärm raubt Anwohnern den Schlaf in Kaufdorf, Bern  
11. Juli 2014
Quelle: Der Bund (Von: Adrian Schmid)

Kaufdorf zwischen Bern und Thun: Kuhglockengebimmel raubt Anwohnern den Schlaf

In Kaufdorf stören die Kuhglocken die Nachtruhe (Aus: DerBund.ch)

"...Es kann einem den letzten Nerv ausreissen: Wenn die Kühe grasen, hört man die Glocken. Wenn sie auf der Weide hin und her laufen, sowieso. Und selbst wenn sie am Boden liegen, bimmelt es. Denn auch beim Wiederkäuen bewegen die Tiere ihren Hals. Und dann gibt es Glocken und Glocken. Eine Schelle wird vom menschlichen Ohr nicht gleich wahrgenommen wie eine Treichel. Vor allem die hohen Töne können einen schier zur Verzweiflung treiben, sodass sich die oder der Geplagte bis in die frühen Morgenstunden im Bett hin und her wälzt. In Kaufdorf kann man ein Lied davon singen.

«Trotz Ohrenstöpseln haben die Anwohner schlaflose Nächte», sagt Gemeindepräsident Martin Meyer (SP). Für den Schlaf sei es nicht erbaulich, wenn sich die Kühe acht bis zehn Meter vom Schlafzimmerfenster entfernt aufhalten, sagt ein Anwohner auf Anfrage.

Das Problem mit dem Kuhglockengebimmel ist in der Gürbetaler Gemeinde schon seit gut einem Jahrzehnt latent. Bisher konnten sich Anwohner und Bauer nicht einigen...

...Die rechtliche Situation ist allerdings klar: In der Nähe von Wohnquartieren ist es verboten, dem Vieh von 20 Uhr bis 7 Uhr «Treicheln, Schellen oder Glocken anderer Art» umzuhängen. Dies hat das Bundesgericht bereits in einem Urteil aus dem Jahr 1975 zu einem konkreten Fall aus dem Appenzellerland (Trogen) festgehalten.

Die Richter stuften die ungestörte Nachtruhe als ein «erheblich schutzwürdiges Gut» für die Gesundheit der Menschen ein. Das nächtliche Bimmeln von Kuhglocken sei «lästig» und stelle gerade in einem Dorf «eine wesentliche Störung der Nachtruhe» dar....

...Dass Anwohner unter dem Gebimmel der Kuhglocken leiden, ist also kein neues Phänomen. In der Schweiz hat sich die sogenannte IG Stiller dem Problem angenommen. Sie wehrt sich hauptsächlich gegen das nächtliche Läuten von Kirchenglocken. «Im Siedlungsgebiet muss nachts auf Herdengeläut verzichtet werden», fordert die Interessengemeinschaft denn auch, wie auf ihrer Internetseite geschrieben steht..."

Ganzer Bericht:
Kuhglockengebimmel raubt Anwohnern in Kaufdorf den Schlaf - DerBund.ch
(Es können Kommentare am Schluss der Reportage geschrieben werden.)
 

Wir haben schon oft darüber berichtet: Kuhglocken sind Tierquälerei und eine unnötige Lärmbelästigung dazu. Siehe z.b.:
- Gericht verbietet Kuhglocken auf einer Weide in Oesterreich
- Verursachen Kuhglocken Hörschäden?

Zusätzlich auf Kirchenglocken.ch:
- Nachts müssen sie still bleiben - Kuhglocken Lärm in Steinen
- Berichte aus Vegan.ch, Kritiker.ch, Haus-forum.ch und Radio DRS 1 sagen: Kuhglocken sind Tierquälerei!


Leiden Sie selber unter Tierglocken-Lärm? Hier unsere IG Stiller Tipps zum Thema:
Kuhglocken: So kämpfen Sie für Ihre Nachtruhe

 
 
Realisierung: RightSight.ch