IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Wir denken, dass in der heutigen Zeit Armbanduhren, Wecker und andere Zeitmesser das Ablesen der Uhrzeit ermöglichen und die akustische Zeitangabe nicht mehr den gleichen Stellenwert hat wie früher."
Stadtpolizei Zürich
Stadtpolizei Zürich

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Kuno Lauener gegen die viel zu tolerante Läutordnung der Kirchenglocken  
7. August 2008
Quelle: Ultrafeel.tv (6. August 2008)

Der Sänger von Züri-West, Kuno Lauener, möchte die Läutordnung der Kirchenglocken in seiner Nachbarschaft ändern.

Kuno Lauener möchte Läutordnung der Kirchenglocken ändern.

Hier ein Leserbrief zum Thema

Wären alle SJ-Leser so einsichtig wie Kuno Lauener, das nächtliche Kirchenglockengebimmel zu verurteilen, wäre sehr schnell eine überflüssige und längst überholte Lärmquelle eliminiert. Auf sie kann ohne wirtschaftliche Einbusse landesweit verzichtet werden und die Kirchen könnten sich erst noch den dringend ersehnten Zuspruch verschaffen.

Alfons Gabriel, Beinwil am See

Prominente Schweizer wollen Nachtruhe

Mit Kuno Lauener hat nun ein weiterer prominenter Schweizer klar Stellung für eine Nachtruhe ohne die viertelstündlichen Weckschläge bezogen.

Sänger und Musiker Florian Ast und Chris von Rohr haben sich bereits früher zum Thema geäussert. Ebenso Alt-SP-Präsident Peter Bodenmann.

Originalstory: Kuno Lauener gegen Kirchenglocken.

 
 
Realisierung: RightSight.ch