IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Von Seiten des Bistums besteht keine Verpflichtung, die Kirchenglocken morgens zu läuten.
Noch weniger besteht eine Vorschrift bezüglich des Zeitpunktes des Glockengeläutes..."

Ivo Fürer, Altbischof Bistum St. Gallen
Ivo Fürer, Altbischof Bistum St. Gallen

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Lautsprecher an Minarett in Deutschland abmontiert  
15. Oktober 2009
Quelle: 20 Minuten

Anti Minarett Initiative: Lautsprecher in Rheinfelden, Deutschland abmontiert.

Wirbel um Minarett-Lautsprecher

Minarett-Lautsprecher werden abmontiert.

Im deutschen Rheinfelden sorgen drei Lautsprecher an einem Minarett für viel Lärm - vor allem unter der Bevölkerung. Das «fahrlässige Vorgehen» spiele den Anti-Minarett-Gegnern in der Schweiz in die Hände, glaubt der Vorsitzende des christlich-islamischen Vereins in Rheinfelden.

Es ist Wasser auf die Mühlen der Minarett-Gegner. Das weiss auch Werner Ross, Vorsitzender des christlich-islamischen Vereins im deutschen Rheinfelden. Vor rund drei Wochen installierte die türkisch-islamische Gemeinde im Ort klammheimlich drei Lautsprecher an ihrem Minarett – trotz anders lautender Verträge. Von dort erschallte jeweils am Freitag der Gebetsruf des Muezzin. «Gedankenlos und dilettantisch» sei diese Aktion, ärgert sich Ross. «Die Gegner sehen sich jetzt natürlich wieder bestätigt in ihren Befürchtungen. Nicht zuletzt auch in der Schweiz.»

«Nichts als logisch»

In der Tat. Rund anderthalb Monate vor der emotionsgeladenen Abstimmung über ein Minarett-Verbot in der Schweiz melden sich die Gegner sofort. «Eine solche Eskalation ist nichts als logisch», sagt Ulrich Schlüer, SVP-Nationalrat und Übervater der Anti-Minarett-Initiative dem «Tages-Anzeiger». «Ein Minarett dient dem Zweck, dem Muezzin eine Plattform zu verschaffen.»

Ganzer Bericht: 20min.ch - minarett lautsprecher rheinfelden

Die IG Stiller betont in diesem Zusammenhang einmal mehr ihre Forderungen:

- Als minimale Nachtruhezeit empfiehlt die IG Stiller die Zeit zwischen 22.00 und 07.00
- Alle Religionsgemeinschaften haben sich an diese gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten zu halten.

 
 
Realisierung: RightSight.ch