IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Bei der Landwirtschaft gelten andere Gesetze.
So schützt auch die neue, bürokratisch-detaillierte Tierschutzverordnung auf 153 Seiten Wellensittiche und misst den Auslauf für Elche, aber den Nerven von Kühen mutet die Verordnung den lauten Glockenlärm direkt unter den schönen, weiss umflorten Ohren zu.
Feige wich das Bundesamt dem hergebrachten Brauchtum."

Beat Kappeler (Journalist und Autor)
Beat Kappeler (Journalist und Autor)

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Maria Vassilakou, Parteichefin der Wiener Grünen über Moscheen und Kirchenglocken  
21. Juli 2007
Quelle: Wienerzeitung.at

Frage: Immer wieder gibt es Diskussionen über neue Moscheen, wo sich Anrainer oft allein gelassen fühlen.

Maria Vassilakou: Wenn wir Religionsfreiheit ernst nehmen, müssen wir den Bau von Gebetshäusern zulassen. Auch Kirchenglocken läuten – und das stört niemanden. Die Bedürfnisse der Anrainer betreffend neuem Lärm und Verkehr sind zu respektieren. Weil das nicht passiert, vergiftet sich die Stimmung.

Die Bedürfnisse der Anrainer sind auch betreffend 'altem Lärm', wie Kirchenglocken zum Beispiel, zu respektieren!

Ganzer Bericht hier: Wienerzeitung.at

 
 
Realisierung: RightSight.ch