IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Lärm bedeutete bei unseren Vorfahren "Gefahr!" und ist daher in unseren Genen als ALARM gespeichert.
Deshalb ist aus medizinischer Sicht eine Gewöhnung an Lärm nicht möglich."

Dr. Hans Göschke, Aerzte für Umweltschutz, Oberwil
Dr. Hans Göschke,  Aerzte für Umweltschutz, Oberwil
Schwer erträgliches Läuten der Kirchenglocken und der Muezzin  
11. Dezember 2020
Quelle: Sueddeutsche.de (Von: Mohamad Alkhalaf) und Katholisch.de (Von: Steffen Zimmermann)

Der Autor dieses Berichts in der Süddeutschen, Mohamad Alkhalaf, hat in seiner Heimat Syrien schon mal den Muezzin gegeben. In München musste er sich mit dem anfangs schwer erträglichen Läuten der Kirchenglocke arrangieren.

Moschee, alt, design, architektur

...Ich schreckte nicht nur einmal hoch aus meinem Bett. Dieser wiederkehrende Gong mitten in der Nacht, der ein wenig an einen Alarm erinnert. Vielleicht habe ich in Syrien zu viele Flugzeugangriffe erlebt. Wo ich doch den Ursprung dieses Gongs längst kannte.

An meinem ersten Tag in Bayern hielt ich das Kirchturmläuten zunächst für eine Herde von Schafen. In Erinnerung an das syrische Schäfer-Dorf meiner Großmutter, wo man ständig das Läuten von Schafsglocken in den Ohren hatte. Hier aber war das einzige Schaf weit und breit ich selbst...

...Kirchenglocken und Muezzins eint, dass sie die tägliche Routine unterbrechen. Der Unterschied besteht darin, dass die meisten Glocken mittlerweile elektrisch gesteuert werden und der Muezzin den Klang mit Gesang erzeugt. Der Bayer schont also seine Stimmbänder, während der Syrer Strom spart - und nur fünf Einsätze pro Tag hat. In meiner Zeit im Dorf der Schafhirten wurde ich selbst einmal gebeten, Muezzin zu sein. Die Dorfbewohner teilten mir ihre Meinung über die Qualität meines Gesangs mit, nicht alle haben mich gelobt...

...Meine Begeisterung für Glockengeläut hielt sich zunächst ebenfalls in Grenzen. Warum müssen sie ihre Kirchtürme stündlich strapazieren, ganz zu schweigen von all den Sondereinsätzen im Dezember?..

Ganzer Bericht: Sueddeutsche.de - muenchen-typisch-deutsch-kirche-moschee 

 

Katholish.de berichtete zum Thema auch am 2. Mai 2020:

Muezzin und Kirchenglocken: Emotionale Debatte um religiösen "Lärm"

Im Zuge der Corona-Pandemie ist in Deutschland erneut eine Debatte um Muezzin-Rufe entbrannt. Doch wann und wie darf der muslimische Gebetsruf tatsächlich in der Öffentlichkeit erklingen? Und wie ist der Muezzin im Vergleich mit Kirchenglocken zu bewerten? Katholisch.de erläutert die juristischen Rahmenbedingungen...

Ganzer Bericht: Katholisch.de - muezzin-und-kirchenglocken-emotionale-debatte-um-religioesen-laerm

 

In diesem Zusammenhang siehe z.B. auch diese News der vergangen Jahre:
- Arabs in Israel: Those who do not like the sound of the muezzin can leave
- Israel will Muezzin-Rufe und Kirchenglocken-Lärm verbieten
- Muezzin ist Peanuts gegen Kirchenglocken  


Hier wird die Sache auch mit dem Fluglärm verglichen:
- Muezzin gegen Kirchenglocken gegen Kuhglocken gegen Fluglärm?

IG Stiller Plakat: Nachtruhe, Kirchenglocken, Kuhglocken, Muezzin, Moschee

 
 
Realisierung: RightSight.ch