IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Jedem edlen Ohr Kommt das Geklingel widrig vor.
Und das verfluchte Bim-Bam-Bimmel,
Umnebelnd heiteren Abendhimmel,
Mischt sich in jegliches Begebnis,
Vom ersten Bad bis zum Begräbnis,
Als wäre zwischen Bim und Baum
Das Leben ein verschollner Traum."

Johann Wolfgang Goethe (in Faust)
Johann Wolfgang Goethe (in Faust)

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Stören Glocken denn nur noch?  
22. Oktober 2005
Quelle: Pfarrer Joerg Siegers Webseite

Stören Glocken denn nur noch?
Ich möchte keinen Umfrageergebnissen vorgreifen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sich ein Großteil der Bevölkerung wirklich nur gestört fühlt. Glocken sind für unsere Ohren vielleicht noch um manches harmonischer und melodischer als der blecherne Ruf des Muezzin aus dem Lautsprecher, aber sie sind trotz allem laut - und für viele sind sie einfach nur laut.

Und es mag der Tag kommen, an dem sie auch bei uns unter die Lärmschutzverordnung fallen werden und das Läuten nur noch zu bestimmten Zeiten und unter ganz bestimmten Auflagen erlaubt sein wird..."
(Ja, dieser Tag wird kommen.)

"Warum Glocken stören
Denn Glocken stören, und sie wollen das auch. Glocken sind dazu da, um zu stören. Es ist ihr Wesen, den einfach vor sich hin plätschernden Strom der Zeit zu stören und zu unterbrechen..."
(Kommentar überflüssig...)

 
 
Realisierung: RightSight.ch