IG Stiller - www.nachtruhe.info
"...Das Bundesgericht betont die Notwendigkeit einer ungestörten Nachtruhe, weil tagsüber die Nervenkräfte des heutigen Menschen stark beansprucht werden..."

Schweizer Bundesgericht, Lausanne
Schweizer Bundesgericht, Lausanne

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Stundenschläge in Essen-Rellinghausen müssen leiser werden  
4. September 2009
Quelle: Lindner-essen.de (Von: Marietta Hülsmann)

Unheiliger Bimbam in Rellinghausen

Weil ein Anwohner sich gestört fühlte, maß das Staatliche Umweltamt das nächtliche Glockengeläut der St. Lambertus-Kirche. Und verfügte nun: Die Stundenschläge müssen leiser werden.

(Essen-Rellinghausen ist ein Stadtteil im Südosten der Stadt Essen.)

Zu jeder vollen Stunde die Gott kommen lässt , schlägt die Glocke der katholischen St. Lambertus-Kirche in Rellinghausen. Auch in der Nacht: Um Mitternacht beispielsweise sind es zwölf Schläge. Das störte einen Anwohner, und der wandte sich ans Staatliche Umweltamt. Anfang August wurde auf dem Balkon des anonymen Beschwerdeführers eine Messung gemacht. Kurz darau bekam die Gemeinde das Ergebnis per Post: Die Schläge sind zu laut. Nach drei Monaten spricht Burckhard Ziegler, Leiter des Staatlichen Umweltamts, nun das endgültige Urteil: "Die Gemeinde muss die Glocke leiser machen."

Ziegler erklärt: "Nachts liegt die Lautstärke des Glockenschlags deutlich höher als das, was den Anwohnern nach den Regeln zugemutet werden kann." Nach den Regeln heißt : Laut der Technischen Anleitung 'Schutz gegen Lärm'. Und die stellt die Nachtruhe zwischen 22 Uhr und 6 Uhr unter einen besonderen Schutz.

11 Dezibel liegen die Stundenschläge der Glocke in St. Lambertus über dem Richtwert von 60 Dezibel. Nach der Messung folgte für die Gemeinde eine Zeit des Kämpfens: Über 350 Unterschriften wurden nach den Gottesdiensten und im Pfarrbüro gesammelt. "Dann haben wir einen Rechtsanwalt eingeschaltet", sagt Peter Beckmann, Vorsitzender des Pfarrgemeinderats. Das Argument: "Das Stundengeläut hat liturgische Bedeutung." Burckhard Ziegler vom Umweltamt winkt ab: "Das ist profaner (zu Deutsch: unheiliger) Lärm."
Und er verweist auf zwei Urteile des Bundesverfassungsgerichts von 1983 und 1992. Wie das Geläut leiser gemacht werden kann, zeigen zwei Fälle aus vergangenen Jahren. Denn das nächtliche Kirchengeläut stört nicht zum ersten Mal Anwohner in Essen...

Ganzer Bericht: Lindner-essen.de - unheiliger bimbam rellinghausen (PDF)

 
 
Realisierung: RightSight.ch