IG Stiller - www.nachtruhe.info
"In der Gegenwart, wo eine Armbanduhr zur persönlichen Grundausstattung zählt, hat das Glockenläuten jede nützliche Funktion eingebüßt.
 
Ebenso ist das laute Schlagen von Turmuhren in einem paradoxen Sinn anachronistisch geworden: zeitwidrig."

Dr. Joachim Kahl (Philosoph und Autor)
Dr. Joachim Kahl (Philosoph und Autor)

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Stuttgart: Nervtötendes Läuten der Kirchenglocken  
23. Oktober 2010
Quelle: Stuttgarter Wochenblatt (Von Andrea Rothfuß)

Nervtötendes Läuten der Kirchenglocken in Stuttgart.

...Es geht morgens um 7 Uhr los mit den ersten Glockenschlägen der Kirche hier in der Nähe. Den Tag über sind das dann etwa 36 Schläge, an Wochenenden sogar noch mehr.

"Auch wenn ich das Fenster zumache höre ich die Glockenschläge immer", so seine Klage. Als viel zu laut und sehr nervtötend empfindet er dies. Wenn das Glockengeläut anfange, verziehe er sich immer in die Küche, ein Ort, an dem er das Läuten noch am besten aushalten könne...

Ganzer Bericht: Stuttgarter-wochenblatt.de - kirchenglocken nerven

 
 
Realisierung: RightSight.ch