IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Lärm bedeutete bei unseren Vorfahren "Gefahr!" und ist daher in unseren Genen als ALARM gespeichert.
Deshalb ist aus medizinischer Sicht eine Gewöhnung an Lärm nicht möglich."

Dr. Hans Göschke, Aerzte für Umweltschutz, Oberwil
Dr. Hans Göschke,  Aerzte für Umweltschutz, Oberwil
Tag gegen Lärm 2008: Umfrage Resultate von 20min.ch  
24. April 2008
Quelle: 20 Minuten

Weitaus am meisten stören die Kirchenglocken mit 712 Punkten, noch vor Baulärm mit 551 und Hundegebell mit 503 Punkten. (Stand: 18. April 2008, 14.00)

Ergebnis:

1.) Kirchenglocken
2.) Baulärm
3.) Hundegebell
4.) Handy-Klingeltöne
5.) Autolärm
6.) Fluglärm
...

Die gesamten Umfrageresultate auf Kirchenglocken.ch

 
 
Realisierung: RightSight.ch