IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Jedem edlen Ohr Kommt das Geklingel widrig vor.
Und das verfluchte Bim-Bam-Bimmel,
Umnebelnd heiteren Abendhimmel,
Mischt sich in jegliches Begebnis,
Vom ersten Bad bis zum Begräbnis,
Als wäre zwischen Bim und Baum
Das Leben ein verschollner Traum."

Johann Wolfgang Goethe (in Faust)
Johann Wolfgang Goethe (in Faust)

Sind Sie im Lärmschutz tätig?

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kontaktieren Sie uns

Unbarmherziges Geläut in Münster  
15. Dezember 2011
Quelle: Westfälische Nachrichten (Von Paul Meyer)

Anwohner beschwert sich über Glocken

Münster - Darf die Kirche das? Diese Frage stellte sich unlängst Lars Götze. Rund 50 Minuten läuteten seinen Angaben zufolge die Glocken in St. Stephanus - ununterbrochen und mit voller Lautstärke.

Götze rief bei der Stadt an, erreichte aber nicht den zuständigen Mitarbeiter. Als nächstes versuchte er es bei der Polizei. „Da sagte man mir dann lapidar, dass das in Ordnung sei.“ Der Münsteraner, der sich selbst als „modernen Christen“ bezeichnet, bleibt jedoch bei seiner Meinung: Er spricht von einem „unbarmherzigen Kirchengeläut“.

Ganzer Bericht: Westfaelische-nachrichten.de - anwohner bewschwert sich ueber glocken

 
 
Realisierung: RightSight.ch