IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Lärm bedeutete bei unseren Vorfahren "Gefahr!" und ist daher in unseren Genen als ALARM gespeichert.
Deshalb ist aus medizinischer Sicht eine Gewöhnung an Lärm nicht möglich."

Dr. Hans Göschke, Aerzte für Umweltschutz, Oberwil
Dr. Hans Göschke,  Aerzte für Umweltschutz, Oberwil
Haben nur unkirchliche, individualistische BürgerInnen ein Ruhebedürfnis?  
17. November 2010
Quelle: ZH-Kirchenspots.ch

Haben nur "unkirchliche" Menschen ein Ruhebedürfnis?

Neuerdings gewinnt alles, was mit "Glocken" und "Kirchengeläut", sogar nur schon mit "Stundenschlag" zu tun hat, wieder an Brisanz, - wegen des problematischer gewordenen Verhältnisses von "Kirche und Staat", vor allem aber wegen des Ruhebedürfnisses unkirchlicher, individualistischer Bürgerinnen und Bürger, die am "ruhestörenden Lärm", gar "Höllenspektakel" von Kirchengeläut und Kirchturmuhren zunehmend Anstoss nehmen und entsprechend die Behörden, Ombudsleute und Gerichte anrufen. Daraufhin bleiben die oft ebenso heftigen Reaktionen von Kirchentreuen und Traditionalisten nicht aus.

Ganzer Bericht: Zh-kirchenspots.ch - Glocken, Geläut, Stundenschlag

 
 
Realisierung: RightSight.ch