IG Stiller - www.nachtruhe.info
"Bei der Landwirtschaft gelten andere Gesetze.
So schützt auch die neue, bürokratisch-detaillierte Tierschutzverordnung auf 153 Seiten Wellensittiche und misst den Auslauf für Elche, aber den Nerven von Kühen mutet die Verordnung den lauten Glockenlärm direkt unter den schönen, weiss umflorten Ohren zu.
Feige wich das Bundesamt dem hergebrachten Brauchtum."

Beat Kappeler (Journalist und Autor)
Beat Kappeler (Journalist und Autor)
Zuoz: Kirchenglocken wecken Anwohner und Touristen um 5 Uhr  
20. Februar 2010
Quelle: Beobachter.ch

Unheiliger Bimbam in Zuoz: Glocken lärmen schon um 5 Uhr morgens.

Kirchenglocken in Zuoz stören Touristen und Anwohner.

Vier Töne nur – D, Fis, A, H –, doch sie sorgen in Zuoz für rote Köpfe. Die vier Glocken der reformierten Kirche San Luzi läuten nämlich jeden Morgen bereits um fünf Uhr; früher bimmelts sonst nirgends in der Schweiz. Erst 18 Minuten später hält der erste Zug im Dorf. Bis in Zuoz die Volg- und die Coop-Filiale öffnen, dauerts noch drei Stunden, bei der Kantonalbank gar noch vier. Das Morgengeläut reisst so manchen Feriengast unsanft aus dem Schlaf. In aller Herrgottsfrühe darf er am eigenen Leib spüren, wann es einst für die Bewohner im Dorf Tagwacht hiess, als sie noch Bauern waren. Historischer Erlebnistourismus statt Ruhe und Erholung...

Ganzer Bericht: Beobachter.ch/zuoz-heiliger-bimbam

 
 
Realisierung: RightSight.ch